Development und Operation – Tools die ich liebe: Evernote

Von | 9. April 2017

Weiter im Text würde ich sagen, schauen wir doch mal wie ich so meine Notizen, ToDos etc. organisiere. Dafür gibt es bei mir nur ein Tool, auf welches ich absolut nicht mehr verzichten möchte. Evernote! Ich würde mal behaupten das umfangreichste Programm für diesen Zweck. Glaube auch einer der wenigen Dienste für welchen ich schon sehr lange ein Premium-Abo besitze.

Features

Aber warum nun genau Evernote für alles was mit Notizen zu tun hat?

  • Läuft auf allen mir bekannten Betriebssystemen (Android, iOS, Mac OS, Windows, Browser, Linux)
  • Unterstützt: Erinnerungen, ToDo – Listen, verschiede Notizbücher, Texterkennung
  • Ganz wichtig für mich: Mit einer Chrome Erweiterung lassen sich Webseiten und Artikel direkt im Evernote speichern
  • Zuverlässige Synchronisation zwischen meinen Geräten
  • Unterstützt das „Taggen“ von Notizen

Neben den genannten Punkten, kann  man auch noch ein Moleskin Notebook* (offline..) kaufen, welches mit Evernote spielt. So kannst du zum Beispiel direkt in dein Notizbuch schreiben und das ganze dann mittels Kamera in dein Evernote laden. Mit Markierungen im Notizbuch werden dann auch gleich die passenden Tags übernommen.

Kosten

Was kostet Evernote? In das Basis-Version ist es kostenlos, hier kannst du aber leider mittlerweile nur noch ein Gerät benutzen. Das günstigste Premium-Abo gibt es für 3,99€ im Monat. Hier sind noch die Größe der Anhänge beschränkt und beim OCR gibt es ein paar weniger Funktionen – mir reicht das aber bisher mehr als genug.

Workflow

Wie sieht nun so meine Nutzung eg. Workflow mit Evernote aus? Zu einem wird jeder Artikel der mir irgendwie gefällt mit dem Webclipper in ein Notizbuch mit der Namen „Inbox“ übertragen und kann später gelesen werden (dank Offline-Sync auch ohne Internet-Verbindung). Dann ganz wichtig meine Sammlung mit echten Notizen, sei es der eine sagenumwogene Bash-Commando was man immer vergisst, oder die Abfahrtzeiten der Bahn nach München.. Fällt mir unterwegs bei Medium ein toller Beitrag auf, landet auch dieser direkt in der Sammlung (geht auch hervorragend auf dem iPhone).

Was wäre die Alternative? Mir ist bisher keine bekannt, habe mir Microsoft OneNote angesehen, wirkte für mich nich rund. Google Notizen.. fehlen mir einfach zu viele Features .. falls du was kennst, was mit Evernote mithalten kann.. nur ran mit den Kommentaren!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.