Development und Operation – Tools die ich liebe: Atom

By | 27. März 2017

Die Sonne scheint hier in Hamburg, es ist Montag und bald geht es in einen längeren Urlaub .. ok genug aus meinem Privatleben, es ist schon eine ganze Weil vergangen seit ich zu letzt von meinen liebsten Tools und Gadgets berichtet habe. In den letzten Monaten hat sich an meinem Setup schon etwas getan, insbesondere durch neue Kollegen die mir doch noch viel gezeigt haben, was mir neu war, ebenso ist mein Fokus etwas von der PHP – Entwicklung hinzu Operating (DevOps) und dem Schreiben von kleineren Tools und Dockerfiles gewandert. Also ein guter Zeitpunkt in einer kleinen Serie mal so aufzuschreiben was hier an Programmen und Hardware im Kinder.. eh Arbeitszimmer steht.

Beginnen wir mit dem Text-Editor der Wahl

Früher unter Windows war es tatsächlich Notepad++ heute schwöre ich auf Atom! Was aber sind Vorteile von Atom?

  • Erweiterungen in Hülle und Fülle (Docker, Bash, esLINT, Git Integration, Elixir, …) Bisher hat mir noch nichts an Syntax highlighting etc. gefehlt.
  • Sehr lebende Community (3900+ Pakete mit Erweiterungen und Themes)
  • Läuft unter macOS, Windows und Linux
  • OpenSource
  • Schönes Design
  • Shortcuts!
  • Wird von vielen anderen in meinem Umfeld genutzt.

Wie sieht das ganze aus? Hier mal ein Beispiel mit Git Erweiterung (gute Übersicht was gerade geändert wurde) und esLINT für ein React-Native Projekte (ohne möchte ich nicht mehr entwickeln).

Einziges Manko, die Geschwindigkeit kann mit den Platzhirschen wie VIM oder EMACS nicht mithalten, aber in Tagen von SSDs und ausreichend RAM sehe ich darüber mal hinweg. Kurz und knackig, dass war es heute auch schon. Denke werden einige Teile folgen, auch mit dem Thema Hardware und anderen nicht auf die Arbeit bezogenen Gadgets.

Jetzt bist du aber dran, sind wir beim Editor einer Meinung?